Osterhasen

 

      

 

 

 

 

 

Osterjubel

 

Die Vögel zwitschern frühlingstoll und singen,

doch ohne jede Freude denkt das Huhn:

„Da werden bald die Osterglocken klingen,

wenn diese Biester so bescheuert singen!

 

Das heißt, der Hase muß dann Eier bringen –

o Gott, da hab ich schrecklich viel zu tun!“

Ja, Amsel, Drossel, Fink und Stare singen,

und „Gack gack gack!“ ruft sehr gestreßt das Huhn.

 

  

 

Veilchen

 


Zwiegespräch

Warum die Veilchen in der Vase?
Warum, wieso: Weil Ostern naht.
Wie dumm - du meinst, ein Osterhase
steht auf die Veilchen in der Vase?

Viel lieber schnuppert seine Nase
Gemüse, Grünzeug und Salat.
Du solltest also in die Vase
Karotten tun - weil Ostern naht.

 

 

Zum Geier

 

Wer sucht gerne bunte Ostereier,

tief im Schnee vergraben und versteckt?

Hol die Eiersuche doch der Geier!

Wer sucht gern im Schnee die bunten Eier?

 

Dankbar esse ich daher zur Feier

deinen Eierkuchen, ja, der schmeckt!

Da verzichte ich auf bunte Eier,

tief im Schnee vergraben und versteckt...

 

 

 

 

 

      

Arretierte Hasen

 

Es schneit, und kalte Winterstürme blasen.

Das ist kein Wetter für das Osterfest.

Was machen da die halb erfrornen Hasen,

wenns schneit und kalte Winterstürme blasen?

 

Die Osterhasen finden keinen Rasen

und sind so eingesperrt wie im Arrest,

weil immer noch die Winterstürme blasen.

Ach, ohne bunte Eier gibts kein Fest!

 

 

.

Osterhase aus einem Wunderhorn-Buch
Osterhase von Berthold Löffler 1910